Fallstudie Process Optimization

Smart Grid

Die einzelnen Bestandteile der städtischen Infrastruktur werden zunehmend digitaler und immer besser ver-netzt. So entstehen mehr Daten aus denen ein Mehr-wert gewonnen werden kann. Durch den Einsatz von KI können diese Zusammenhänge erkannt werden. Insbe-sondere bei der Stromversorgung ist die Abstimmung der einzelnen Bestandteile untereinander wesentlich um Synergien zu erzeugen.

%

Reduktion der Planungszeit

Ziele

  • Ein örtliches Stromnetz mit vielen Straßenzügen soll mit Netzspannungsreglern ausgestattet werden, um eine bessere Spannungsstabilität zu ermöglichen
  • Das Netz soll mit möglichst wenig Reglern ausgestattet werden

Herausforderungen

  • Die exakten Spezifikationen der tatsächlich verlegten Stromleitungen sind nicht bekannt
  • Das Netz enthält neben Haushalten auch kleinere Industriebetriebe und eine bedeutende Menge an Photovoltaikanlagen
  • Dadurch kann sich die Balance zwischen Verbrauchern und Erzeugen schnell und auch nur in bestimmten Abschnitten im verzweigten Ortsnetz kritisch ändern

Die Lösung

  • Durch historische Daten von vorhandene Smart Metern und weitere, eigenständige Messpunkte wurde mit Hilfe der Modellierungsengine in Prexello ein grobes Modell des Ortsnetzes erstellt
  • Dieses initiale Modell wurde durch bekannte Größen, wie z.B. Informationen über die verbauten Solaranlagen, ergänzt
  • Durch weitere externe Parameter wie Wetter und insbesondere die Sonneneinstrahlung wurde das Modell weiter verfeinert
  • So ließ sich die Platzierung und Auslegung der  Regler simulieren und bauliche Änderungen planen

Das Ergebnis

  • Mit den in Prexello integrierten Algorithmen konnte ein empirisches Modell des Stromnetzes erstellt werden, das alle relevanten Information widergespiegelt hat
  • Die integrierte KI konnte mit Hilfe von Daten aus der Vergangenheit Rückschlüsse auf aktuell unbekannte Größen schließen
  • Dadurch konnten zusätzliche Messungen und der Aufbau eines händisch erstelltes Simulationsmodells vermieden werden
  • Die Planungsdauer wurde damit ohne Einbußen an der Qualität um 50% reduziert

Ihr Kontakt

Carlos Ayala Jiménez

Carlos Ayala Jiménez

Telefon:  +49 1516 2 60 74 21

E-Mail: