Fallstudie Predictive Maintenance

Gasturbine

Gasturbinen gelten als die saubersten und effizientesten fossilen Kraftwerke. Darüber hinaus bieten sie eine unglaubliche Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten: über Kraftwärmekopplung bis zum Antrieb von Fahrzeugen. Gasturbinen können Bestandteil von komplex aufgebauten Maschinen sein, deren hohe Effizienz von dem optimalen Zustand der ganzen Anlage abhängt. Moderne Datenauswertungsverfahren können bereits kleineste Veränderungen im Maschinenverhalten entdecken.

Vorwarnzeit vor Eintreten eines kritischen Schadens

Ziele

  • Kostspielige Ausfallzeiten reduzieren
  • Senkung der Wartungskosten.
  • Mehr Einblick in den Prozess/Betrieb.

Herausforderungen

  • Im Spitzen- und Mittellastbetrieb müssen Kraftwerke schnell auf Bedarfsänderungen im Netz reagieren. In kurzer Zeit werden unterschiedliche Leistungsniveaus durchfahren
  • Durch die große Leistungsbandbreite variiert das Verhalten der Gasturbine stark. Die Reaktionen der Anlage, z.B. im Hinblick auf entstehende Vibrationsmuster, sind komplex
  • Unbemerkt kann dieser Schaden zu einem Schaufelabriss führen und damit einem langen Wartungsstillstand bedeuten

Die Lösung

  • Prexello nutzt eine Kombination aus allen verfügbaren Betriebsinformationen, wie z.B. Kraftstofffluss- und Umweltdaten, sowie den manuellen Eingriffen der Bediener, um bessere Prognosen des Schwingungsverhaltens zu erstellen.
  • Mit Prexello werden selbst kleinste Abweichungen im Verhalten sichtbar, lange bevor kritische Schwingungswerte erreicht werden.
  • Die frühzeitige Erkennung von Schäden durch Prexello ermöglicht ein schützendes Eingreifen in den Betrieb, sowie eine rechtzeitige Wartungsplanung.

Das Ergebnis

  • In diesem konkreten Beispiel erkannte Prexello eine kleine, aber kritische Veränderung im dynamischen Schwingungsverhalten der Turbine, die auf einen Riss in einer der Schaufeln zurückzuführen war.
  • Prexello warnte mehr als drei Tage vor dem Auftreten eines kritischen Schadens, was ein frühzeitiges Eingreifen ermöglichte und zu geringeren Reparaturkosten und kürzeren Ausfallzeiten führte.
  • Ohne Prexello hätte dieser Schaden zu einem Abriss und damit zu einem langen Wartungsstillstand geführt. Dies hätte zu höheren außerplanmäßigen Wartungs- und Stillstandskosten geführt.

Ihr Kontakt

Carlos Ayala Jiménez

Carlos Ayala Jiménez

Telefon:  +49 1516 2 60 74 21

E-Mail: